23.-44. März 2019 im Redoutensaal am Theaterplatz, tgl. 10 - 18 Uhr

Mit seinem Blumenschmuck und einer schönen Dekoration hebt sich der Int. Erlanger Ostereiermarkt deutlich von vielen anderen Veranstaltungen dieser Art ab.

Vertreten sind neben einer Vielzahl künstlerischer Techniken natürlich auch traditionelle Ostereier, hier sorbische Wachsbatiktechnik aus der Lausitz.

Landschaften und Gebäude gehören mit zu den beliebten Themen welche auf Eiern dargestellt werden. Das modellieren mit Fimo ist nur eine von vielen Möglichkeiten.

Viele der Künstler lassen sich beim erschaffen ihrer kleinen Kunstwerke zuschauen und geben auch so manch brauchbaren Tipp.

Die naturalistische Malerei findet man in den verschiedensten Techniken ausgeführt. Meist wird sich der Aquarell- oder der Arcrylmalerei bedient.

Das Ei bietet über die Malerei hinaus viele Möglichkeiten der Verzierung wie dieses Schatullen-Ei mit einer kleinen Blumenfee. Auch Spruchbandeier sind sehr beliebt.

Weiter mit dem Rundgang